Abschlussfeier

Posted by admin on 2. Juli 2014

Unsere gemeinsamen vier Jahre neigen sich leider mit großen Schritten dem Ende. Die großen Tiger müssen das Gehege für kleine Tiger räumen. Bevor wir aber auseinander gehen, musste natürlich noch einmal kräftig Abschied gefeiert werden.

 

Letzten Sonntag trafen wir uns an der Schule und wurden dann weitergeleitet, DENN …. alles war vorher eine geheime Mission.

Wir waren alle schon vorher tagelang gespannt wie ein Flitzebogen, denn wir wussten nicht wohin es gehen und was uns erwarten wird.

Wir gingen von der Schule aus los und wurden zu einem Bus geführt, der uns zu unserem Abenteuer bringen sollte.

Der Bus brachte uns bis zu einer Stelle, von der wir aus zu einer Schatzsuche starteten.

Wir bekamen eine Schatzkarte und Koordinaten, so dass es für uns Tiger kein Problem war, die einzelnen Stationen zu finden.

Unterwegs wurden wir mit einem leckeren Eis und super tollen Tiger T-Shirts versorgt.

1

 

Die Schatzsuche brachte uns zu einem Zeltplatz, auf dem wir eigentlich zelten wollten, aber der Wettergott meinte es dieses mal nicht so gut mit uns, so dass wir in der Schule übernachteten.

Also brachten uns einige Eltern zurück zur Schule. Dort wurden wir von Eltern, Geschwistern und Freunden schon erwartet.

2

Anschließend haben wir alle zusammen gegrillt und lecker gegessen.

Nach dem Essen führten die Kinder ein sehr anrührendes und tolles Programm auf.

Es war einfach SPITZE! Nach diesem wunderbaren Nachmittag und Abend bauten wir in der Turnhalle unser Nachtlager auf. Dort verbrachten wir noch schöne gemeinsame Stunden.

3

 

Nach einem gemeinsamen Frühstück mussten wir leider schon wieder nach Hause.

 

Es war ein SUPERTOLLES Abschiedsfest, dass all unsere Herzen berührt hat und wir NEVER EVER vergessen werden.4

 

 D A N K E, sagen wir allen lieben Menschen, die dieses Fest so einmalig und unvergesslich gemacht haben.

 

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Menschen so viel Arbeit und Mühe für uns machen.

Wir sind dankbar, dass W I R so etwas erleben durften.